Wieviel Profil muss ein Reifen haben?

Die Profiltiefe bei Sommerreifen für den PKW muss mindestens 1,6 mm, bei Winterreifen mindestens 4 mm betragen. Überprüfen Sie deshalb regelmäßig die Reifen.

Autoreifen wechseln bei zu geringer ProfiltiefeAutoreifen wechseln bei zu geringer ProfiltiefeAutoreifen wechseln bei zu geringer Profiltiefe[1505900071666668.jpg]
Nutzen Sie das Reifenservice der Lagerhaus-Werkstätten © RWA
Gut funktionierende Reifen sorgen für ausreichende Haftung und einen kurzen Bremsweg. Überprüfen Sie deshalb regelmäßig das Profil der Reifen. Achten Sie dabei auf die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe.

Checkliste Reifenprofil:

  • Regelmäßig das Reifenprofil kontrollieren
  • Immer an der Stelle der geringsten Profiltiefe messen
  • Bei jedem Check die Reifen auf Beschädigungen überprüfen
  • Gesetzliche Mindestprofiltiefen sind Mindestanforderungen. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie die Reifen schon vorher wechseln. Sommerreifen am besten schon bei 3 mm Profiltiefe erneuern!
  • Der passende Reifendruck sorgt für Sicherheit und beugt Schäden vor
  • Nutzen Sie das Reifenservice der Lagerhaus-Werkstätten

Gesetzliche Mindestprofiltiefen:

Mindestprofiltiefe Sommerreifen und Winterreifen bei einem PKW (< 3,5t Gesamtgewicht): 
  • Sommerreifen: 1,6 mm
  • Winterreifen: 4,0 mm
Mindestprofiltiefe bei einem Zweirad:
  • Moped: 1,0 mm
  • Alle anderen Zweiräder: 1,6 mm
Mindestprofiltiefe Sommerreifen und Winterreifen für LKW, Busse, Anhänger, Auflieger, Gefahrengut-Transport (> 3,5t Gesamtgewicht):
  • Sommerreifen: 2,0 mm
  • Winterreifen: Diagonal: 6,0 mm / Radial 5,0 mm

So messen Sie die Profiltiefe:

  • Mit einem Profiltiefenmesser lässt sich rasch die aktuelle Profiltiefe feststellen.
  • Reifen besitzen Abrieb-Indikatoren in Form von Querstegen im Profil. Diese erscheinen, wenn das Profil auf 1,6 mm geschrumpft ist
  • Für eine grobe Messung können Sie auch eine 1-Euro-Münze verwenden. Der goldene Rand der Münze ist ungefähr 3 mm breit.

Ungleichmäßig abgefahrene Reifen

Stellen sie fest, dass die Reifen ungleichmäßig abgefahren sind, dann könnte es unter anderem an folgenden Ursachen liegen:
  • Der Luftdruck ist zu hoch oder zu niedrig
  • Nicht korrekt funktionierende Bremsen oder defekte Stoßdämpfer
  • Falsche Spur- oder Sturzeinstellung
  • Fahrweise (häufiges Über- oder Untersteuern)

Fragen Sie Ihren Fachberater

Sollten Sie Fragen zum Thema Reifen haben, beraten Sie gerne die Experten in Ihrer Lagerhaus Fachwerkstätte.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.